Arbeitsrecht, Rechtsanwältin Dr. Schweizer, Stuttgart






Portrait
Arbeitsrecht, insbesondere Individualarbeitsrecht
Miet- und Pachtrecht
Ehe- und Familienrecht
Interessenschwerpunkte
Anw‰ltin Dr. Schweizer Anwalt Dr. Hilland Anwalt Dr. Gudd Anwalt Dr. Waitzmann

Rechtsanwältin für Arbeitsrecht

 

Arbeitsrecht


Die arbeitsrechtliche Beratung von Rechtsanwältin Dr. Schweizer dreht sich schwerpunktmäßig um sämtliche Problembereiche bei der Kündigung/ Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen (Kündigungsschutzklage, Abmahnung, Urlaub, Urlaubsgeld, Weiterbeschäftigung, Arbeitszeugnis, Arbeitspapiere, Aufhebungsvertrag, Abfindung, Ausgleichsquittung etc.). Nach der Interessenlage unserer Mandanten berät Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer zielgerichtet und pragmatisch. Die ganzheitliche Beratung umfasst die außergerichtliche wie gerichtliche Vertretung sowie sozialversicherungsrechtliche Hinweise und das Verhalten gegenüber dem Arbeitsamt.

Klagefrist

Nachdem die Klagefrist von 3 Wochen nun seit 01.01.2004 für sämtliche Kündigungsschutzklagen im Arbeitsrecht gilt, ist es von höchster Wichtigkeit, sofort anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Kündigungsschutz, Rationalisierung

Hier gelang es Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer einen renommierten Stuttgarter Automobilhersteller, der juristisch erstklassig vertreten war, in allen Instanzen vor dem Arbeitsgericht und dem Landesarbeitsgericht in die Knie zu zwingen und fristlose und ordentliche Kündigungen gegenüber einem langjährigen Mitarbeiter rechtskräftig auszuhebeln (vgl. dazu: Arbeitsgericht Stuttgart, Az: 23 Ca 7485/05 sowie Landesarbeitsgericht Stuttgart, Az: 7 Sa 29/06).
Dies hatte für das Unternehmen, welches im Wege einer beim Arbeitsgericht schon bekannten Rationalisierungswelle Mitarbeiter loswerden wollte, die drastischen Folgen der Nachzahlung der Vergütung über Jahre hinweg, einschließlich Zinsen und Kosten.
Als das Unternehmen durch Versetzung “nachtreten“ wollten, wurde dies erfolgreich durch Rechtsanwältin Dr. Schweizer abgewehrt (vgl. dazu Arbeitsgericht Stuttgart, Az: 5 Ca 6339/06.

Arbeitsrecht in Stuttgart
und Baden Württemberg

Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer berät im Arbeitsrecht Mandanten aus dem Großraum Stuttgart und Baden Württemberg. Darüber hinaus hält Rechtsanwältin Dr. Schweizer viel beachtete Seminare, u.a. im Arbeitsrecht (siehe oben).
In diesem Zusammenhang verweist Rechtsanwältin Dr. Schweizer auf mehrere aktuelle Urteile, z.B. Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 09.08.2011, AZ: 9AZR352/10 zu den Ausschlussfristen für die Urlaubsabgeltung, Arbeitsgericht Düsseldorf, AZ: 9BV183/10 zur Videoüberwachung am Arbeitsplatz und Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 08.12.2010, AZ: 10AZR671/109 zur Weihnachtsgratifikation und vertraglichen Vorbehalten dazu.
Für den Leiter eines kommunalen Versorgungsbetriebes erreichte Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer - mit hoher Beachtung in der örtlichen und überregionalen Presse - eine vollständige Rehabilitation gegenüber haltlosen, rufschädigenden Vorwürfen. (vergl. dazu Winnender Zeitung v. 25.10.2008 "Vergeblicher Versuch die Blamage umzudeuten", Stuttgarter Zeitung "Ruf des Wassermeisters reingewaschen", Waiblinger Zeitung v. 18.10.2008 "Ehemaliger Wassermeister triumphiert").

Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer gestaltet regelmäßig für Industrieunternehmen auf den Einzelfall zugeschnittene Arbeitsverträge. Aber auch Arbeitnehmer werden von ihr im Hinblick auf Vertragsabschlüsse detailliert über die Risiken und Chancen der vorgesehenen Formulierungen aufgeklärt. Es werden gemeinsam mit dem Arbeitgeber Verbesserungen zu Gunsten des Arbeitnehmers detailliert ausgehandelt.

Mobbing

Auch bei Konflikten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (Umsetzung, Änderungskündigung, Arbeitszeitgesetz, Mobbing etc.) vertritt Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer unsere Mandanten sehr erfolgreich. Vor den Instanzen der Arbeitsgerichte haben dies mehrere Großunternehmen schon schmerzlich erfahren.

Betriebsrat, Vertretung im Beschlußverfahren

Auch im Bereich des kollektiven Arbeitsrechtes (also etwa Auseinandersetzung der Unternehmungen mit dem Betriebsrat um Versetzungen, Beförderungen, Einstufungen usw.) wird Frau Rechtsanwältin Dr. Schweizer häufig tätig und unterstützt ergänzend die Kollegen der Kanzlei, wenn bei deren Fallbearbeitung Probleme dieser Sparte des Arbeitsrechtes ergänzend zu berücksichtigen sind. In diesem Zusammenhang sei auf eine Auseinandersetzung zwischen der Geschäftsleitung eines renommierten Autoherstellers in Stuttgart und dem dortigen Vorsitzenden des Betriebsrates um eine Stellenbesetzung verwiesen (vgl. dazu: Arbeitsgericht Stuttgart, Az: 15 BV 301/10).

Als Werksvertrag getarnter Anstellungsvertrag

Zunehmend unterliegen selbst Großunternehmen der Versuchung sich die Dienste von Mitarbeitern über "Werkverträge" zu sichern. Dabei sollen diese Mitarbeiter dann selbstständig sein. Auf diese Weise wollte ein großer Automobilkonzern Sozialleistungen sparen und den Mitarbeiter mit seinen Rechten, wie Kündigungsschutz usw. schlechterstellen.
Rechtsanwältin Dr. Schweizer hat vor dem Arbeitsgericht Stuttgart den Vertrag rückwirkend in ein geregeltes Arbeitsverhältnis umwandeln lassen. Der Konzern musste Lohnnachzahlungen für mehrere Jahre leisten, der Mandant bekam die Zuerkennung der Betriebsrente für die Vergangenheit. Vergleiche Arbeitsgericht Stuttgart: 2 Ca 7367/12

RECHTSGEBIETE Arbeitsrecht mit Seminaren ...   Architektenrecht ...   Baurecht (öffentliches) ...   Baurecht (privates) ...   Bergrecht ...   EDV-Recht ...   Eherecht ...   Entschädigungsrecht ...   Erbrecht ...  Familienrecht mit Seminaren ...   Firmenrechtsnachfolge ...   Führerscheinrecht ...   Gesellschaftsrecht ...   Gnadenrecht ...   Handelsvertreterrecht ...   Immissionsschutzrecht ...   Individualarbeitsrecht ...   Insolvenzstrafrecht ...  Jagd- und Waffenrecht sowie Seminare dazu ...   Mietrecht mit Seminaren ...   Naturschutzrecht ...   Öffentliches Recht ...   Pachtrecht ...   Pferderecht ...   Staatshaftungsrecht ...   Umweltrecht ...   Umweltstrafrecht ...   Vergaberecht der öffentl. Aufträge ...   Verkehrsrecht ...   Verwaltungsrecht ...   Wasserrecht ...   Wettbewerbsrecht ...   Wohnungseigentumsrecht ...   Zivilrecht ...   Zwangsvollstreckungsrecht ...  


nach oben ...