Anwaltskanzlei Dr. Hilland Dr. Gudd Dr. Waitzmann, Rechtsanwälte, Stuttgart, Verkehrsrecht sowie Staatshaftungs- und Entschädigungsrecht






Portrait
Öffentliches Recht mit Verwaltungsrecht (Öffentliches Baurecht, Umweltrecht sowie Polizei- und Ordnungsrecht)
Privates Baurecht
Interessenschwerpunkte
Anwalt Dr. Waitzmann Anwalt Dr. Hilland Anwalt Dr. Gudd Anwältin Dr. Schweizer
Rechtsanwalt und zugleich Dipl. Verwaltungswirt (FH)

Verkehrsrecht Im Bereich des Verkehrsrechtes ist Dr. Waitzmann zunächst im Bereich des Verkehrszivilrechtes tätig. Seine Tätigkeit beinhaltet die komplette Unfallschadenabwicklung und die Geltendmachung/ Abwehr von Schmerzensgeld- und Schadenersatzansprüchen bei Verkehrsunfällen. Dabei wird zunächst die Korrespondenz mit den Unfallbeteiligten, insbesondere mit den Haftpflichtversicherungen aber auch mit den Polizei- und Bußgeldstellen geführt.

Zum anderen unterstützt Dr. Waitzmann umfassend bei der strafrechtlichen/ bußgeldrechtlichen Abwicklung von Verkehrsverstößen (Fahrverbot, Bußgeld, MPU, Punktebelastung etc.). Hier erfolgt eine Auseinandersetzung in erster Linie im Zusammenhang mit Fragen der Entziehung der Fahrerlaubnis und deren Wiedererlangung sowie der Anordnung von Fahrverboten. Mit Hilfe qualifizierter Sachverständiger (Technische Sachverständige und Verkehrspsychologen) wird in allen Führerscheinangelegenheiten beraten.

So arbeitet Dr. Waitzmann beispielsweise in Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eng mit Sachverständigen zusammen, welche die Messung in technischer Hinsicht überprüfen.

 
Staatshaftungs- und Entschädigungsrecht Unsere Tätigkeit befasst sich hier mit der rechtlichen Beratung und Betreuung bei der Geltendmachung aller Ansprüche gegen die öffentliche Hand wegen erlittener Beeinträchtigungen in allen relevanten Fragen (Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen im Wege der Amtshaftung, Enteignung, enteignungsgleiche Eingriffe etc., sowie der Durchsetzung von Folgenbeseitigungsansprüchen und Unterlassungsansprüchen).

Das bestehende Staatshaftungsrecht ist vornehmlich von der Rechtsprechung aus den unterschiedlichsten Rechtsfällen entwickelt worden. Eine umfassende bundesweite gesetzliche Regelung der Staatshaftung steht nach wie vor aus, nachdem das Staatshaftungsgesetz des Bundes am 19.10.1982 aus kompetenzrechtlichen Gründen vom Bundesverfassungsgericht (BVerfGE 61, 149) für nichtig erklärt worden war. Teilweise bestehen landesrechtliche Regelungen, ferner ist auf bestehende Rechtssätze zurückzugreifen, welche sich aus verschiedenen Rechtsquellen ergeben. Zu nennen wäre hier etwa die Enteignungsentschädigung nach Artikel 14 Abs. 3 Grundgesetz oder der Amtshaftungsanspruch gemäß § 839 BGB i. V. m. Artikel 34 Satz 1 Grundgesetz. Staatshaftungsrechtliche Ansprüche folgen allerdings zudem aus Gewohnheitsrecht, wie die Entschädigung auf Grund enteignungsgleichem Eingriff etc..

Für die neuen Bundesländer richtet sich die Staatshaftung in Bezug auf Amtspflichtverletzungen, welche vor dem 3.10.1999 begangen wurden, nach wie vor nach dem DDR-Staatshaftungsgesetz vom 12.5.1969 (GBl I 34) mit entsprechenden Änderungen. Das Staatshaftungsgesetz gilt im Übrigen als Landesgesetz fort. Ferner werden die staatshaftungsrechtlichen Regelungen durch das Europäische Staatshaftungsrecht modifiziert.





RECHTSGEBIETE Arbeitsrecht mit Seminaren ...   Architektenrecht ...   Baurecht (öffentliches) ...   Baurecht (privates) ...   Bergrecht ...   EDV-Recht ...   Eherecht ...   Entschädigungsrecht ...   Erbrecht ...  Familienrecht mit Seminaren ...   Firmenrechtsnachfolge ...   Führerscheinrecht ...   Gesellschaftsrecht ...   Gnadenrecht ...   Handelsvertreterrecht ...   Immissionsschutzrecht ...   Individualarbeitsrecht ...   Insolvenzstrafrecht ...  Jagd- und Waffenrecht sowie Seminare dazu ...   Mietrecht mit Seminaren ...   Naturschutzrecht ...   Öffentliches Recht ...   Pachtrecht ...   Pferderecht ...   Staatshaftungsrecht ...   Umweltrecht ...   Umweltstrafrecht ...   Vergaberecht der öffentl. Aufträge ...   Verkehrsrecht ...   Verwaltungsrecht ...   Wasserrecht ...   Wettbewerbsrecht ...   Wohnungseigentumsrecht ...   Zivilrecht ...   Zwangsvollstreckungsrecht ...  


nach oben ...